Zur Ausgabe
Artikel 69 / 76
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Kate Middleton Kontrolliert natürlich

aus DER SPIEGEL 3/2022
Foto:

Paolo Roversi / CAMERA PRESS / ddp

Es war im April 2004, als die ersten Fotos von Kate Middleton um die Welt gingen, sie waren während einer Schleppliftfahrt mit Prinz William entstanden, im gemeinsamen Skiurlaub in der Schweiz. Seitdem ist die Herzogin von Cambridge so häufig fotografiert worden wie wenig andere Menschen. Am vergangenen Sonntag nun feierte Kate ihren 40. Geburtstag und entschied sich aus diesem Anlass, drei neue Fotos von sich zu veröffentlichen. Es kann fest davon ausgegangen werden, dass die ehemalige Kunstgeschichtsstudentin und Schirmherrin der National Portrait Gallery wirklich jedes Detail dieser offiziellen Aufnahmen genauestens geplant und kontrolliert hat. Seit die Fotos bekannt sind, auf denen Kate, um Natürlichkeit bemüht, wallende Haare und Roben von Sarah Burton (für Alexander McQueen) trägt, schießen Spekulationen darüber ins Kraut, welchen künstlerischen Vorbildern sie folgen. Ob sie eher von dem präraffaelitischen Maler und Dichter Dante Gabriel Rossetti inspiriert wurden oder von Cecil Beaton, der vier Jahrzehnte lang immer wieder legendäre Aufnahmen von der Queen und Prinzessin Margaret machte. Manche erkennen in Kates Haltung auch Parallelen zu Queen Victoria. Womöglich wollte die Herzogin von Cambridge – die im Gegensatz zu ihrer Schwägerin Meghan Markle seit Jahren alles richtig zu machen scheint – genau dieses breite Spektrum an Vorbildern andeuten. Jeder dieser künstlerischen Bezüge liegt jedenfalls weit in der Vergangenheit, es ist eine rückwärtsgewandte Ästhetik, für die sich Kate entschieden hat. Umgesetzt wurde sie von dem 74-jährigen italienischen Modefotografen Paolo Roversi, der den Pirelli-Kalender 2020 aufgenommen hat und von Kate höchstpersönlich ausgewählt wurde. Auch dies – alles andere als eine avantgardistische Wahl. Roversi lieferte Porträts, die eine zukünftige Königin von England zeigen. Ein majestätisches Schwarz-Weiß-Bild zeigt Kate im Profil, es fehlt nur noch die Krone. C

clv
Zur Ausgabe
Artikel 69 / 76
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel