Risiken durch Cyberangriffe »Schäden, die ein privater Versicherer nicht tragen kann«

Zahlt im Fall eines großen Hackerangriffs die Versicherung? Dazu gibt es nun neue Regelungen. Jürgen Reinhart vom Rückversicherer Munich Re erklärt, was sie für Kunden und Steuerzahler bedeuten.
Ein Interview von Martin Hesse
Laptop von oben: In den vergangenen Jahren haben Versicherer mit Cyberpolicen ein gutes Geschäft gemacht

Laptop von oben: In den vergangenen Jahren haben Versicherer mit Cyberpolicen ein gutes Geschäft gemacht

Foto: B. TONGO/EPA/REX/Shutterstock
Zur Person
Foto: Munich Re