Zur Ausgabe
Artikel 62 / 72
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Dua Lipa Dancing Queen

aus DER SPIEGEL 20/2022
Foto:

Xander Deccio / ImageSPACE / Shutterstock

Zwei Jahre musste Dua Lipa, 26, warten, bis sie ihr Album »Future Nostalgia« endlich live vorstellen konnte. Mit realen Menschen auf einer realen Bühne und viel realem Schweiß tat sie es inzwischen in den USA, Großbritannien und zuletzt auch in Deutschland. Während der Coronazeit brachte die britische Sängerin ihre Fans im heimischen Wohnzimmer zwar vermutlich auch allein zum Tanzen, das Album verkaufte sich sensationell, aber Songs mit Titeln wie »Physical« verlangen nach, ja, mehreren Körpern. Die Show mit viel Discoglitzer in Berlin brachte die Menge nun auf jeden Fall in Bewegung und Lipas Tanz­künste zur Geltung. Früher habe sie auch mal Häme geerntet für ihre Tanzclips auf TikTok, erzählte der Popstar in einem Interview mit der »Vogue«. Sie habe immer gewollt, dass die Musik im Vordergrund stehe, aber wenn man noch kein perfekter Popstar sei, werde jeder kleinste Fehler aufgespießt: »Das war beschissen hart für mich«, so Lipa. Dass sich diese Erfahrung während der aktuellen Tournee wiederholt, ist unwahrscheinlich: Kritiker loben nicht nur die Bühnenshow, sondern auch die abwechslungsreiche Choreografie – und Lipas Musik sowieso.

KS
Zur Ausgabe
Artikel 62 / 72
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel