ANZEIGE

Für Deutschland und die USA im Einsatz Gemeinsamer Covid-19-Antigen-Schnelltest

Ein neuer Stamm von SARS-CoV-2 (Omikron, B.1.1.529) hat sich unter anderem im Vereinigten Königreich, in Südafrika, Brasilien, Japan und Europa ausgebreitet. In einem am 29. November 2021 veröffentlichten technischen Bericht gab die WHO bekannt, dass diese Variante ein "sehr hohes" globales Risiko darstellt.
Anzeige
Ein Beitrag von
Acon
Acon

Länder auf der ganzen Welt versuchen, die Anzahl der Fälle mit der Omikron Covid-19-Variante zu ermitteln. In Deutschland wurden bisher 191.422 bestätigte Fälle festgestellt (Stand 17. Januar 2022).

Neben der Omikron-Variante ist auch die COVID-19-Pandemie weiterhin kritisch. In den letzten 7 Tagen (Stand 7. Januar 2022) gab es 4.271.209 neue bestätigte Fälle von COVID-19 mit 8.952 Todesfällen in den Vereinigten Staaten von Amerika und 256.021 neue bestätigte Fälle von COVID-19 mit 1.695 Todesfällen in Deutschland.

Regelmäßige bzw. häufige Schnelltests sind für die Kontrolle der Covid-19-Übertragung von entscheidender Bedeutung. Es handelt sich um ein skalierbares Instrument des öffentlichen Gesundheitswesens, mit dem asymptomatische und pauci-symptomatische (wenig symptomatische) Personen mit einer SARS-CoV-2-Infektion wirksam identifiziert und die Ermittlung von Kontaktpersonen sowie eine bessere Kontrolle von Ausbrüchen überwacht werden können. Die Centers for Disease Control and Prevention (CDC) haben eine Interim Guidance for Antigen Testing for SARS-CoV-2 zur Verfügung gestellt, um den effektiven klinischen und gesundheitspolitischen Einsatz zu unterstützen.

Mehrere Regierungsbehörden und globale Allianzen stellen inzwischen Listen von Antigentests zur Verfügung, welche gemäß den Spezifikationen der Hersteller im Rahmen der entsprechenden Verordnung zugelassen sind. Es gibt 16 SARS-CoV-2-Antigen-Diagnosetests (Heimtests) von 12 Unternehmen, die im Rahmen der EUA von der US-amerikanischen FDA und 17 Heimtests von 15 Unternehmen, die vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) der medizinischen Aufsichtsbehörde in Deutschland, zugelassen wurden.

Nur ein Produkt schaffte es auf beide Listen (BfArM und US FDA EUA): Flowflex SARS-CoV-2 Antigen Rapid Test (Self-Testing) von ACON. In der BfArM-Liste 2 werden die Sensitivität bei 97,10% und die Spezifität bei 99,50% angegeben. In der EUA-Liste der US-amerikanischen FDA wird mit Flowflex keine serielle Testung (zwei Tests innerhalb von 2-3 Tagen) für symptomatische und asymptomatische Personen gefordert, was seine bemerkenswerten Leistungsmerkmale untermauert.

Auf der Webseite von FIND (Foundation for Innovative New Diagnostics), die globale Allianz für Diagnostika ist zu lesen, dass der Antigentest Flowflex bzgl. seiner Zuverlässigkeit bewertet wurde. Laut FIND beträgt die Sensitivität 98,3 % bei CT≤33 und die Spezifität 99,5 %.

Eine weitere Meldung von der Website "The Lancet", einer der ältesten und renommiertesten allgemeinmedizinischen Zeitschriften weltweit, stellt fest, dass der Flowflex SARS-CoV-2 Antigen-Schnelltest von Acon im Vergleich zu anderen Ag-RDT-Kits eine höhere Empfindlichkeit gegenüber der Delta-Variante aufweist.

Da Omikron eine Bedrohung für unsere Gesundheit darstellt, ist eine regelmäßige Antigentestung unerlässlich, besonders um die Verbreitung des Coronavirus zu stoppen.

DER SPIEGEL ist weder für den Inhalt noch für ggf. angebotene Produkte verantwortlich.